E-LearningSitemapKontaktImpressumSuche

In 6 Semestern zum Bachelor of Engineering

Die zunehmende Spezialisierung und Dienstleistungsorientierung bei der Entwicklung und dem Betrieb technischer Systeme erfordert die Integration von kaufmännischen und technischen Denkstrukturen. Für die Entwicklung und den Betrieb marktfähiger technischer Systeme ist es notwendig, die Lücke zwischen den klassischen Ingenieursdisziplinen Maschinenbau und Elektrotechnik einerseits und den ökonomischen Disziplinen andererseits zu schließen.

Wirtschaftsingenieure müssen in ganzheitlichen Zusammenhängen, bereichsübergreifend und interdisziplinär denken. Sie arbeiten an Schnittstellen zwischen Wirtschaft und Technik und werden daher multidisziplinär ausgebildet. Sie sind mit unterschiedlichen Fachterminologien, Denk- und Argumentationsweisen vertraut. Sie begleiten, koordinieren und initiieren Projekte, an denen Ingenieure und Betriebswirte gleichermaßen beteiligt sind.

Schwerpunktwahl nach dem 4. Semester
Im Rahmen des Studiums wird größter Wert auf ein fundiertes technisches Verständnis gelegt. Über das gesamte Studium hinweg, werden die Studierenden auf die Entwicklung technischer Systeme und deren wirtschaftliche Bewertung vorbereitet. Im 5. und 6. Semester können zur Vertiefung folgende Schwerpunkte gewählt werden:

  • Produktionsmanagement
  • Projektmanagement
  • Produktmanagement
  • Vertriebsmanagement
  • Technisches Controlling

Im Rahmen des 6. Semesters wird die Bachelorarbeit angefertigt. Dazu greifen die Studierenden eine Problemstellung mit Bezug zu ihrem Partnerbetrieb auf und entwickeln auf wissenschaftlicher Grundlage eine Problemlösung.

Eine ausführliche Auflistung der Module und Units des Studiengangs Betriebswirtschaft kann dem Studienverlaufsplan hier entnommen werden.

Ingenieure in der Praxis
Aufgrund ihrer sehr breit angelegten Ausbildung bieten sich den Absolventen der Studienrichtung Wirtschaftsingenieurwesen sehr vielfältige berufliche Perspektiven

  • als Projektingenieur
  • als Produktions- und Betriebsingenieur
  • im Produktmanagement
  • als Vertriebsingenieur
  • im Technischen Controlling.

 

Zulassungsvoraussetzung
Zu diesem Studiengang können nur Personen zugelassen werden, die die Allgemeine Hochschulreife und einen dualen Studienplatz bei einem Unternehmen nachweisen können. Die Fachhochschulreife reicht für diesen Studiengang nicht aus.

 

Konzept & Umsetzung: FIEBAK MEDIEN - AGENTUR FÜR KOMMUNIKATION