E-LearningSitemapKontaktImpressumSuche

PRESSEMITTEILUNG MASTERSTUDIENGÄNGE

Endlich sind sie da - die von vielen Absolventen der dualen Bachelorstudiengänge und den Unternehmen lange erwarteten berufsintegrierenden Masterstudiengänge. Ab dem WS 2012/13 bietet das Institut für Duale Studiengänge (IDS) der Hochschule Osnabrück am Campus in Lingen die beiden Masterstudiengänge

  •  „Führung und Organisation“ (M.A.) und
  • „Technologieanalyse, -engineering und -management“ (M.Eng.)

Die Studiengänge wenden sich an Personen mit einem ersten akademischen Studienabschluss (Bachelor oder Diplom), die sich weiterqualifizieren und ihre Berufstätigkeit mit einem weiterführenden Studium kombinieren wollen. Ziel ist es, den Studierenden eine Vertiefung in ihrem jeweiligen Fachgebiet zu ermöglichen und dieses Wissen für ihre berufliche Tätigkeit nutzbar zu machen. So können sie sich für höherwertige Aufgaben qualifizieren.

Die Akkreditierungsagentur ZEvA in Hannover, die die Eignung und Zulassung der Studiengänge geprüft hat, bestätigt in ihrem Gutachten ein gelungenes Gesamtkonzept und eine besonders gute Eignung für eine kontinuierliche Verzahnung von Theorie und Praxis. Überzeugend ist das breite Spektrum des Lehrangebots und die Studierbarkeit durch eine flexibilisierte Studienplangestaltunge.

AUFBAU DER STUDIENGÄNGE

Beide Studiengänge haben einen Pflichtstudienbereich, der Wissen in der jeweiligen Studienrichtung „Führung und Organisation“ oder „Technologieanalyse, -engineering und -management“ fundiert aufbaut. Jeweils vier unterschiedliche Studienschwerpunktsetzungen, die die Studierenden wählen können, ermöglichen eine individuelle Vertiefung.

So fokussiert der Studiengang „Führung und Organisation“ die Kompetenzentwicklung zur strukturell-fachlichen sowie zur personellen Führung und Organisation in Unternehmen. Als Studienschwerpunkte sind Marketing, Controlling, Logistik und Moderation & Beratung integriert.

Der Studiengang „Technologieanalyse, -engineering und -management“ zielt auf die Kompetenzentwicklung zur Analyse und zum Engineering innovativer Produkt- und Produktionstechnologien. Dazu können sich die Studierenden in den Studienschwerpunkten Maschinen-, Automatisierungs- oder Verfahrenstechnik bzw. technologiebasierte Dienstleistungen  vertiefen.

Die Studienschwerpunkte sichern eine  gute Anbindung an die beruflichen Tätigkeitsfelder der Studierenden und damit eine hohe Anwendungsorientierung. Die Studierenden nutzen ihre berufliche Erfahrung für die Erprobung der Studieninhalte in der Praxis.

STUDIENORGANISATION

Das Studium dauert insgesamt sechs Semester und umfasst 120 Creditpoints. Bei der Studienorganisation wurde besonderer Wert auf eine gute Vereinbarkeit von Studium und Beruf gelegt. In den ersten fünf Semestern sind pro Modul jeweils eine Blockwoche sowie ein verlängertes Wochenende als Präsenzphasen vorgesehen. Den Abschluss bildet im sechsten Semester die Masterarbeit, die im Unternehmen geschrieben wird.

Für die Unternehmen sind die berufsintegrierenden Masterstudiengänge ein ideales Instrument zur Personal- und Organisationsentwicklung. Die Betriebe können so geeignete Mitarbeiter gezielt für höherwertige Aufgaben qualifizieren und sie langfristig entwickeln.

INFORMATIONEN

Zur ausführlichen Vorstellung des Konzeptes sowie zur Klärung erster Fragen bietet das IDS in der kommenden Woche folgende Informationsabende in den Räumen an an:

  • 15.08.2012, 18:00 Uhr:  Masterstudiengang Führung und Organisation
  • 16.08.2012, 18:00 Uhr:  Masterstudiengang Technologieanalyse, -engineering und -management

Interessentinnen und Interessenten können ab sofort Kurz-Informationen zum Studienablauf, zur Studienorganisation sowie zu den –inhalten anfordern.

Um die Planungen für die Informationsabende zu vereinfachen, wäre eine kurze und formlose Anmeldung per E-Mail ebenso wünschenswert: 

Katrin Dinkelborg, Tel.: 0591 – 800 98 722, Email: k.dinkelborg‎ @ ‎hs-osnabrueck.de

Konzept & Umsetzung: FIEBAK MEDIEN - AGENTUR FÜR KOMMUNIKATION